vorherige Seite                   nächste Seite  
B-Wurf   vom Solberknochen     28. April - 04. Mai 2018
Die dritte Woche begann mit einer 2-tägigen Wurmkur für die Welpen und auch für Abby-Lee und Oma Deeke.  Ansonsten war es eigentlich relativ entspannt. Abby-Lee versorgte die Welpen ausreichend mit ihrer Milch und den Ausreißversuchen wurde mit einem kleinen Gehege entgegen gewirkt. Nach den Mahlzeiten schliefen die Welpen auch schon etwas länger. Abby-Lee fing auch wieder an, die Nächte bei uns im Schlafzimmer, in ihrem Körbchen zu verbringen. Irgendwann nachts ging sie dann auch zu den Welpen, um sie zu säugen. Deeke traute sich von Tag zu Tag etwas näher an die Wurfkiste, doch wenn sie den Welpen zu nahe kam, dann gab es gleich eine Schelte von Abby-Lee. Doch von Tag zu Tag durfte sie immer ein bisschen näher heran. Im Freilauf hatten wir für Abby-Lee ein Körbchen hinein gestellt, damit sie immer, schon mit Blick auf die Wurfkiste, einen bequemen Platz haben sollte. Doch wer tapselte von der Wurfkiste zum Körbchen und machte sich dort breit? Natürlich ALLE neue B´s. O.K., vor dem Körbchen ist es ja auch ganz bequem, dachte sich die verständnisvolle Mami:-) Am 20. Tag begannen wir damit, etwas Brei zu füttern (Welpenmilch mit Schmelzflocken). Am Ende der dritten Woche traute sich Deeke auch schon mehr zu. Es war zwar noch nicht so ganz harmonisch, doch war es schön mit anzusehen, wie Oma Deeke jetzt nun doch ein bisschen mit aushelfen konnte
Neuigkeiten