vorherige Seite                   nächste Seite  
Benja   vom Solberknochen     vom 14.04 -
 
Neuigkeiten
Benja, unsere kleine Piraten- braut! Am rechten Auge sieht es aus, als würde sie eine Augenklappe tragen. Ihr Gewicht steigerte sie wie folgt: 1. Woche 353g 2. Woche 525g 3. Woche 718g 4. Woche 978g 5. Woche 1412g 6. Woche 1679g 7. Woche 2460g 8. Woche 3076g am 4. April 3454g Die Wurfabnahme ergab: -Tasthaare:ja -Haarart:rau -Haarlänge:mittel -Farbe der Abzeichen: mittelbraun -Rückbiss: nein -Vorbiss:nein -Gebiss allgemein:i.O. -Augenfarbe:links dunkelbraun; rechts hellbraun; farbschwach -Maske:kein -Skelettdeformation:i.O. -Bemerkungen:rechtes Auge farbschwach, bei Sichtung nachkontrollieren
Name: Benja Geschlecht: weiblich Geb. /Uhr 08:45 Gewicht: 241g ZbNr.: 2018-152
Bilder vom 19.04.18
Der Tag des Abschieds am 17. Juni 2018
Fotos bei der neuen Familie in Destedt
Beschreibung von Benja nach 10 Monaten von ihren Leinenhaltern
Hallo zusammen, ich bin Benja vom Solberknochen (F3-Projektkromi) und ein besonders hübsches Exemplar - so sagen jedenfalls meine Menschen. Ich bin am 14.04.2018 geboren und meine Eltern sind Abby-Lee vom Solberknochen und Kiero vom Steenbrook, und ich habe noch 8 Geschwister (2 Schwestern und 6 Brüder). Dirk und Sissi haben mich die ersten neun Wochen liebevoll aufgezogen und mir schon eine ganze Menge beigebracht und gezeigt. Jetzt wohne ich bei Nadine und Lorenz in Destedt - das liegt in Niedersachsen, in der Nähe von Braunschweig. Im Haus wohnt auch noch ein Haufen Kinder (Moira, Marla, Milla und Mikko), die mit mir ganz viel spielen, kuscheln und mein Fell bürsten, weil das mit der Zeit schon richtig wuschelig geworden ist. Ab und zu brauche ich auch meine Ruhe, aber das geht den Eltern auch so und dann wird für Ruhe im ganzen Haus gesorgt! Andere Hunde habe ich auch schon kennengelernt - Ben von nebenan (Golden-Retriever) ist ganz verliebt in mich. Ich finde ihn auch sehr nett. Am meisten begeistern mich Menschen, besonders Kinder - das habe ich wohl von meiner Oma Deeke geerbt. Ich freue mich immer so sehr, wenn ich Menschen sehe - und springe gerne an ihnen hoch, soll ich aber nicht. Und bisher waren alle ganz nett zu mir. Besonders gerne lasse ich mir meinen gepunkteten Bauch streicheln - manche sagen, die Punkte sehen wie kleine Herzen aus! Jetzt, im Januar 2019 vermag mein Frauchen, einiges mehr über mich zu berichten: Benja vom Solberknochen Geburtsdatum: 14.04.2018 F3-Generation (87,5% Kromfohrländer + 12,5% Danski) Größe: 42 cm Widerrist / Gewicht: 10,9 kg Benja hat keinen festzustellenden Jagdtrieb. In der Familie ist Benja nicht mehr wegzudenken und eine enorme Bereicherung! Sie hat es am liebsten, wenn wir alle zusammen sind und liebt ihr Rudel offensichtlich genauso, wie wir sie. Sie ist völlig aus dem Häuschen, wenn ein Rudelmitglied nach Hause kommt. Da gibt's kein Halten mehr... Die Spaziergänge machen viel Spaß mit ihr. Benja läuft im Wald oder auf Wiesen sehr gerne ohne Leine. Fast immer bleibt sie in Sichtweite und reagiert schon gut auf den Rückruf. Wenn wir bei solchen Spaziergängen anderen Hunden begegnen, verhält sich Benja eher zurückhaltend. Sie wartet meist ab, wie das Gegenüber reagiert. Dabei geht sie vorsichtig schnuppernd einen Schritt vor und manchmal leicht zurück. Sie fordert andere Hunde dann gerne zum Fangen oder Jagen auf und ist flink dabei, wenn es tatsächlich losgeht. In Rangkämpfe oder Streitigkeiten war sie noch nie verwickelt. Fremden Menschen gegenüber ist sie weiterhin sehr aufgeschlossen. Dies hat sich seit der Welpenzeit kaum verändert. Wir vermuten, dass der Grund in vielen positiven Erlebnissen liegt. Besonders wenn Benja Kinder sieht, freut sie sich sehr und möchte immer gleich zu ihnen hin. Das ist sehr schön mitanzusehen, allerdings freuen sich selbstverständlich nicht alle fremden Kinder über stürmische Begrüßungen. Ebenso ist der Tierarztbesuch kein Problem, da die Tierärztin genauso nett wie die meisten Menschen zu sein scheint. Nach der Impfung hat Benja auch besonders schmackhafte Leckerlies bekommen. Da war der Schmerz schnell vergessen... In der Hundeschule macht Benja sehr gut mit und möchte es gerne richtig machen. Manchmal ist sie dadurch die Streberin in der Gruppe! Sie ist nicht wasserscheu und geht gerne bei warmen Temperaturen in flaches Wasser. Aber sie mag es nicht gerne, nassgespritzt zu werden. Nicht jedes Futter trifft ihren guten Geschmack. Da zeigt sie uns auch ihre Fähigkeit, Futter (aus dem Napf!) auszusortieren. Folglich frisst sie also wie ein typischer Kromi! Bellfreudigkeit kann Benja nicht nachgesagt werden. Allerdings schlägt sie gerne an, wenn  fremde Personen das Grundstück betreten oder am Grundstück vorbei gehen. Umso mehr, wenn sie in Begleitung eines Hundes sind. Benja hat einen großen Spieltrieb. Sie bevorzugt Bälle mit Schnur und mag Kuscheltiere. Bei Zerr- oder Suchspielen ist sie sofort zur Stelle. Sie lernt mit viel Eifer kleine Kunststücke, die die Kinder ihr beibringen. Insgesamt ist sie sehr schnell und geschickt und kann Spielzeug aus der Luft fangen. Benjas Wesen ist ruhig, aber aufgeweckt und neugierig. Sie liebt es, zu kuscheln oder an ihrem gefleckten Bauch gestreichelt zu werden. Sonstiges Benja hat sich den Erwachsenen und älteren Kindern in unserer Familie problemlos untergeordnet, aber den jüngeren Kindern gegenüber zeigt sie (noch?) Dominanzverhalten. Wir können sie (fast) überall hin mitnehmen, da Benja sich ruhig und zurückhaltend verhält und wir immer wieder positive Rückmeldung über ihr Verhalten bekommen!