vorherige Seite                   nächste Seite  
2017 Deeke und Abby-Lee
Der Januar begann mal richtig winterlich. Seit langem hatten auch wir wieder mal ein bisschen Schnee. Zwischenzeitlich taute es auch ab, aber dann wurde es wieder ziemlich kalt bei uns in der Gegend. Bis zu -15° hatten wir in Osthessen. Da es vor dem Kälteeinbruch auch ordentlich schneite, hatten wir fast den ganzen Januar über richtig schön Schnee. Auch die anderen A´s vom Solberknochen, konnten sich über Schneemangel nicht beklagen und es wurden viele tolle Fotos gemacht. Rosi, die Mama von Ajula, lud uns auch zu ihrer Geburtstagsfeier ein, worüber wir uns auch sehr freuten.  
Ronja (Awaja) Jule (Ajula) Carlo (Aram-Bo) Linus (Amani) Amigo Ajula, Abby-Lee und Deeke Alvar
Im Februar feierte der A-Wurf seinen ersten Geburtstag. Da wir wussten, dass wir uns am 19. Februar zu Sichtung alle wiedersehen würden, schickten wir über whatsapp gegenseitige Geburtstagswünsche und Fotos von unseren A´s. Am kommenden Sonntag nach dem Geburtstag trafen wir uns dann zum gemeinsamen Spaziergang mit Ajula und ihrem Rudel. Beim Kaffee und frischen Waffeln, beschlossen wir einen eigenen Kromi-Spaziergang ins Leben zu rufen und erkundeten direkt die Wanderstrecke und das Ausflugslokal. Nun war auch schon der Termin der Sichtung gekommen. Die Geschwister Abby-Lee, Ajula und Awaja (Ronja) trafen sich am Vorabend im Parkhotel in Osnabrück. Ein vorab absolvierter Spaziergang im angrenzenden Waldstück, regte den Appetit an, welcher auch im Anschluss beim gemütlichen Beisammensein gestillt wurde. Am nächsten Tag präsentierten sich die A´s vom Solberknochen gemeinschaftlich der Zuchtrichterin. Die meisten sind auf dem besten Weg, das Projekt mit baldigen F3- Würfen zu unterstützen. Aber dafür muss dann frühestens im August 2017 erst einmal die Hürde „Körung“ erfolgreich absolviert werden. Deeke und Abby-Lee genossen zum Monatsende noch ein paar trockene Tage, mit Spaziergängen im Wald und Kämpfen und das Spielzeug :-)  
Neuigkeiten
Der März brachte viele schöne sonnige Tage mit sich. Grund genug, um auch wieder schöne Fotos machen zu können. Ein besonderes Highlight war natürlich unser erster, selbst organisierter Kromfohrländerspaziergang. (Details unter „Termine/Spaziergänge…/Bilder2017) Die Termine zur Hundeschule wurden auch wieder regelmäßig wahrgenommen und Abby-Lee ist auch sehr gelehrig und auch nicht mehr ganz so zurückhaltend, wie sie es anfangs war.  Bei Deeke stelle ich fest, dass sie noch immer ein wachsames Auge auf Abby-Lee wirft und bei drohender Gefahr, sich sofort schützend vor sie stellt. Zwei Geburtstage gab es in diesem Monat auch. Deeke wurde 8 Jahre alt und bekam einen neuen Anhänger und das Frauchen Sissi wurde zum 45. mit einer Kuscheldecke überrascht.
Der April begann damit, den Weg für den ersten Spaziergang in Schlitz zu erkunden. Aus geplanten knapp 5km wurden schnell, fast 8km. Bei Rick und Rosi wurden  dann die Akku´s wieder aufgeladen. Ansonsten war der April nicht sehr aufregend, aber es gab einige Tage mit ausgedehnten Spaziergängen und den Möglichkeiten, schöne Fotos zu machen. Das Foto auf dem Baumstumpf gab es vor knapp 11 Monaten schon einmal. (siehe 2016) Beide wurden dann auch, mit einem Abstand von 3 Tagen läufig und erfreuten sich an ihren neuen Outfits :-) Abby-Lee kommt ganz nach ihrem Papa Bo-Joe. Sie besitzt eine enorme Sprungkraft und kein Hindernis ist ihr zu hoch.
Am 1. Mai gingen wir nach Rotenburg in den Schlosspark. Dort hat eine Biermanufaktur mit Biergarten und leckeren Speisen neu eröffnet. Bei vielen Spaziergängen genossen auch Deeke und Abby-Lee die Aussicht. In der Hundeschule musste Deeke auch mal wieder ran um zu lernen, dass sie Abby-Lee nicht mehr beschützen muss. Auch der Biergarten Hof Hafermas hat wieder geöffnet, wo wir gerne einen Spaziergang hin machen. Auch die Badesaison wurde im Mai wieder eröffnet. Bei fast 35 Grad, tut eine Abkühlung gut. Am letzten Sonntag im Mai trafen wir uns mit Rosi und Jule zum Spaziergang in Wallenstein (Knüllwald) Der 8,5km Rundweg durch die Lochbachklamm ist sehr schön und empfehlenswert
Der Juni war so heiß, wie seit Jahren nicht mehr. Jede Abkühlung wurde genutzt. Am Breitenbacher See (Stellplatz für Wohnmobile) bietet sich fast an jeder Stelle die Möglichkeit, um ins Wasser zu gelangen. Natürlich war nicht an jedem Tag Badetag, aber da wurde in den Wald ausgewichen, um möglichst viel Schatten gespendet zu bekommen. Das große Highlight war allerdings die Überraschungsparty zu Zoe´s bestandenem Abitur. An diesem Tage besuchte uns auch Ajula mit ihren Leinenhaltern Rick und Rosi. Der ausgediente Kindersandkasten erfüllt an heißen Tagen immer seinen Zweck als Plantschbecken für Deeke und Abby-Lee. Sonnenliege und andere Rückzugmöglichkeiten zum Ruhen finden sich auch. Einen paar schöne Stunden verbrachten wir auch bei der Hundeschule Haberzagl,die auf ihrem Hundeplatz, eine Veranstaltung der Hunde- Rettungsstaffel mit ausrichtete. 
Im Juli war das Wetter ziemlich durchwachsen. Aber wir nutzten die schönen, sonnigen Tage um u.a.  den Schlitzer Trachtenfestzug zu bewundern oder auch den ein oder anderen Spaziergang zu machen. Für den noch anstehenden Badeurlaub im September besorgen wir schon mal einen neues Wasserspielzeug. Einen Leuchtturm, der sich im Wasser immer wieder aufrichtet, damit er noch besser gesehen werden kann. Dieser wurde auch gleich hart umkämpft. Am letzten Juliwochenende sind wir zusammen mit Carlo (Aram-Bo) und Ajula zum Kuckucksmart nach Brach gelaufen, wo wir zusammen einen schönen Nachmittaga verbrachen.
Der August hatte seinen Höhepunkt mit der Körung in Bielefeld. (Details unter „Treffen 2017) Das Wetter war leider nur noch an wenigen Tagen für den Sommer vorzeigbar. Aber diese Tage nutzten wir für einige ausgedehnte Spaziergänge. Natürlich haben wir auch wieder was zusammen mit Ajula unternommen. Jedes letzte Wochenende im Monat (April bis Oktober) findet ja der traditionelle Kuckucksmarkt in Braach statt. :-)
Im September war Urlaub in Kroatien angesagt. Mit dem Auto ging es auf die Campingplatzanlage in Vestar, 5min von Rovinj entfernt. Dieser Campingplatz ist komplett neu renoviert und hat auch einen tollen Hundestrand. Tochter/Schwester Ajula und ihr Freund Carlo waren zur selben Zeit auch in der Nähe von Vestar mit ihren Leinenhaltern im Urlaub. So haben wir auch immer viel zusammen unternehmen können. Fast zufällig, trafen wir auch eine Nichte von Deeke ,die kleine Bonna. Ein Geheimtipp in Rovinj ist auch das Restaurant „La Vela“. Dort kann man sher gut essen und trinken, für kleines Geld, im Vergleich zu den anderen Gastronomien.
Leider verging der Urlaub wieder viel zu schnell. Zuhause angekommen, hatte man den Eindruck, der Winter sei bereits ausgebrochen. Ein paar Sonnenstunden wurden noch genutzt, aber der Alltag holte einen wieder viel zu schnell ein.
Der Oktober einige schöne Tage hervor. Viele Gelegenheiten um noch ein paar tolle Fotos von Deeke und Abby-Lee zu machen. Ob im Wald, am Wasser oder einfach im Laub, die beiden machen immer einen tolle Figur. Ein ganz besonderen Tag hatten wir in Eisenach, als wir die Drachenschlucht zur hohen Sonne durchquerten und den Abstieg über die Landgrafenschlucht nahmen. Ca. 12 km in 5 Stunden, mit einigen Pausen bei strahlendem Sonenschein, vergingen wie im Flug. Diese runde werden wir sicherlich noch einmal drehen. Am letzten Sonntag im Oktober testeten wir einen neue Runde für unseren Spaziergang in Rotenburg. Die Alheimerhütte liegt mitten im Wald, die man mit dem Kfz nur über zwei befestigte Wege erreichen kann. Den Turm kann man von dort aus, der auf ca. 550 Meter NN ist, nur zu Fuss erreichen.
Der November brachte uns den ersten Schnee. Wir nutzten 3 Tage davon, um einen Teil des schönen Erzgebirges zu erkunden. In Oberwiesenthal vom Panoramahotel aus, welches auf ca. 910 Meter Höhe liegt, starteten wir unsere ausgiebigen Spaziergänge. Hoch ging es bis auf den Fichtelberg, der auf 1244 Metern liegt. Leider war am zweiten Tag schon wieder Tauwetter angesagt, aber trotzdem genossen wir die herrliche Natur. Deeke und Abby-Lee flitzten die Berge hoch und runter, waren unermüdlich, solange wir draußen waren. Am Abend genossen die Beiden aber auch die Ruhe und kuschelten zusammen. Bei Grog und Glühwein wurde uns auch nie kalt. Außerdem wärmten wir uns auch in der Hotel eigenen Sauna auf.
Der Dezember wurde von Weihnachtsmarktbesuchen geprägt. Auch hatten wir ein paar Tage lang Schnee, der in der vor weihnachtlichen Zeit auf für entsprechende Stimmung sorgt. Doch leider, wie auch schon die letzten Jahre zuvor, hatten wir dann wieder nur „grüne“ Weihnachten. Für Deeke und Abby-Lee brachte der Weihnachtsmann jeweils einen schicken Bademantel vorbei, der auch ihren Namen bestickt war. Zwischen den Jahren trafen wir uns in der Rhön mit Rosi und Ajula zum gemeinsamen Spaziergang. Zusammen ließen wir auch das Jahr 2017 ausklingen und stießen zusammen auf 2018 an.